NLD-Logo klar

Restaurierung / Kooperation der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim

Abteilung Fachdienste


Dipl. Rest. (FH) Heike Leuckfeld
Tel: 05 11 / 9 25 - 52 19 und 0 51 21 / 8 81 - 3 82
ed.neshcasredein.dln@dlefkcuel.ekieh
Dipl. Rest. (FH) Kerstin Wäcken
Tel: 05 11 / 9 25 - 52 19 und 0 51 21 / 8 81 - 3 70
ed.neshcasredein.dln@nekceaw.nitsrek


Die Zusammenarbeit zwischen dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege und der HAWK-HHG, Fakultät Bauen und Erhalten, Studiengang BA Konservierung und Restaurierung und MA Konservierung- und Restaurierungswissenschaft, ist seit 1994 in einem Kooperationsvertrag verankert und zeigt, dass sich die unmittelbare Einbindung von Lehrenden und Studierenden der Bachelor- und Master-Studiengänge in die denkmalpflegerisch-restauratorische Praxis für beide Institutionen positiv auswirkt.

Einerseits ermöglicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Wissenschaftler, Denkmalpfleger und Restauratoren die Intensivierung der praxisorientierten Ausbildung der Studierenden. Andererseits kommt die gemeinsame intensive Arbeit und Forschung der Erhaltung von Kulturgut in Niedersachsen zu Gute. Insgesamt ist die Betreuung von Studierenden in Studium und Praxisphase sowie bei studentischen Semesterarbeiten von allen Partnern ein alltäglicher Teil der Kooperation.

Restauratorische Befundsicherungen.  
Restauratorische Befundsicherungen: Celle, Schlosskapelle; Hannover, Jüdischer Friedhof "An der Strangriede", Grabmal Bertha Königswarter; Bückeburg, Schlosskapelle und Sandbostel, ehemaliges Kriegsgefangenenlager.

Gemeinsame Projekte an Kulturdenkmalen können aus folgenden Aufgaben bestehen:

  • Restauratorische Befundsicherung
  • Konzeptentwicklung zur Konservierung, Restaurierung und nachhaltigen Pflege
  • Musterrestaurierungen
  • Monitoring
  • Objekt- und aufgabenbezogene Forschung zu restauratorischen, kunst- und naturwissenschaftlichen Fragestellungen

Für die Vorbereitung, Organisation und Betreuung von Kooperations-Projekten mit der HAWK-HHG sind zurzeit zwei Restauratorinnen bei der HAWK-HHG angestellt.

Links

Das Hornemann Institut ist ein In-Institut der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Primäres Ziel ist die Förderung des weltweiten Wissenstransfers im Bereich Erhaltung von Kulturerbe sowie die Fortbildung von RestauratorInnen und DenkmalpflegerInnen.

Downloads

Laufende Projekte

Hannover, jüdischer Friedhof „An der Strangriede“, Grabmal Bertha Königswarter.

Bückeburg, Schlosskapelle, restauratorische Befundsicherung.

Celle, Schlosskapelle, restauratorische Befundsicherung.

Goslar, Doppelkapelle St. Ulrich in der Kaiserpfalz, restauratorische Befundsicherung (zwei MA-Thesen WiSe 2015/2016).

Goslar, DBU-Modellprojekt Mönchehaus, Tonschiefer (BA- und MA-Thesis WiSo 2016/2017).

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln