NLD-Logo klar

Monumento Salzburg - Europäische Bauforschertage 2018

Internationale Tagung des Instituts für Architekturtheorie und Baugeschichte der Universität Innsbruck, vom 11. bis 13. Januar 2018


Auf Einladung des Instituts für Architekturtheorie und Baugeschichte an der Universität Innsbruck kommen internationale Expertinnen und Forscher zusammen, um im Rahmen der Monumente Salzburg 2018 die neuesten Trends und Entwicklungen der Bauforschung anhand zweier Leitthemen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 zu diskutieren.

Die Europäischen Bauforschertage nehmen zwei Leitthemen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 auf. Das Leitthema "Europa: Grenz- und Begegnungsräume" setzt sich mit den Grenzräumen auseinander, die als Folge des Ersten Weltkrieges und dessen radikaler Verschiebung der nationalen Grenzen entstanden sind und die heute verbindend wirken können. Das andere Leitthema reagiert auf "Die Europäische Stadt", die seit ihren Anfängen einen zentralen Baustein des gemeinsamen europäischen Kulturerbes bildet und für die der Zeitraum nach 1945 teils dramatische Veränderungen der historischen Stadträume mit sich brachte.

In diesem Zusammenhang spricht die Präsidentin des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege Christina Krafczyk am Samstag, den 13. Januar, über Bewertung und Erhaltung von Bauten der Nachkriegszeit.

Termin
11. bis 13. Januar 2018

Veranstalter
Universität Innsbruck
Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte
Bereich Baugeschichte und Denkmalpflege
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus Tragbar
Technikerstraße 21
A-6020 Innsbruck
unter Mitwirkung von HR Dr. Ronald Gobiet

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln