Rückblick 2016 - Verabschiedung Prof. Dr. Winghart | Nds. Landesamt für Denkmalpflege
  • AA

Rückblick 2016 - Verabschiedung Prof. Dr. Winghart

Zeitschrift "Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen", Heft 3/2017


Liebe Leserinnen und Leser,
mit diesem Heft, dem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2016, verabschiede ich mich von Ihnen als Herausgeber der "Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen" und als Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege. Ende August scheide ich nach dem Erreichen der Altersgrenze aus dem Amt. Es war mir eine Freude, die letzten acht Jahre für diese Zeitschrift und für die Denkmalpflege in Niedersachsen verantwortlich sein zu dürfen. Es gilt nun vielen Menschen Dank abzustatten, in diesem Zusammenhang aber natürlich besonders Dietmar Vonend, der seit dem ersten Erscheinen unserer Vierteljahreszeitschrift die Schriftleitung innehat, dem Niemeyer-Verlag in Hameln mit seinem Geschäftsführer Carsten Holzendorff und seiner Mitarbeiterin Rebecca Frankowitz, all den vielen Autorinnen und Autoren, allen meinen Kolleginnen und Kollegen und natürlich Ihnen, den treuen und interessierten Lesern und Unterstützern der Denkmalpflege in Niedersachsen.

Denkmalpflege ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft und wir Fachleute im Landesamt und in den Kommunen befänden uns ohne die Zusammenarbeit mit den Denkmaleigentümern, den zahlreichen Unterstützern und Ehrenamtlichen auf verlorenem Posten. Es hat Freude gemacht, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, und wenngleich einem natürlich immer das vor Augen steht, was noch zu tun wäre, so können wir doch, glaube ich, mit einer gewissen Zufriedenheit, trotz nicht immer einfacher Rahmenbedingungen, auf das Geleistete zurückblicken.

Ich habe das Glück, mein Amt ohne zeitliche Vakanz in die Hände meiner Nachfolgerin, Frau Dr.-Ing. Christina Krafczyk, legen zu können. Ich wünsche ihr von Herzen alles Gute und die notwendige Portion Glück, denn vor ihr liegen, wie das in der Denkmalpflege ebenso ist, große und auch durchaus schwierige Aufgaben. Ich bin mir sicher, Sie bringen ihr das gleiche Wohlwollen und die gleiche Unterstützung entgegen, die ich von Ihnen erfahren durfte. Leben Sie wohl und bleiben Sie der Denkmalpflege und den Berichten treu, denn wir brauchen Sie!

Ihr
Stefan Winghart
Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege

Celler Bieneninstitut.  
Celler Bieneninstitut, Speichergebäude von 1607/1931.

Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen
ISSN 0720-9835
Preis 7,00 Euro/Einzelheft
Jahresabonnement 20,00 EUR
Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich und ist in allen Buchhandlungen erhältlich.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln