NLD-Logo klar

Kirchliche Glasmalerei zwischen 1800-1914 in Niedersachsen

Ein Forschungsprojekt des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege


In den Kirchen des Bundeslandes Niedersachsen haben sich kunst- und kulturgeschichtlich bedeutende Glasmalereien des Zeitraumes 1800-1914 erhalten. Da der überlieferte Glasmalereibestand kaum bekannt ist, setzt sich das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege mit einem seit Mai 2007 laufenden Forschungsvorhaben die systematische Erfassung und Dokumentation sowie die wissenschaftliche Bearbeitung der sakralen Farbverglasungen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts zum Ziel.

In einer ersten Phase werden flächendeckend Primärdaten zur Ausstattung mit Glasmalerei des Untersuchungszeitraumes in den Kirchengemeinden erhoben, in einer zweiten Phase schließt sich die Bestands- und Zustandsuntersuchung vor Ort an. Die auf einer breiten Basis erworbenen Objektdaten werden nach einheitlichen Kriterien erfasst und strukturiert, sie enthalten Angaben zum Ort, Bauwerk, Lokalisierung im Kirchengebäude, Datierung, Werkstatt oder Künstler, Ikonographie sowie Hinweise auf historische und kunsthistorische Literatur. Eine anschließende Zustandsbeschreibung soll verallgemeinerbare Aussagen über Erhaltungszustand und Schadensphänomene und ihre Ursachen liefern.

Die vielfältigen objektbezogenen Informationen sowie die fotografische Dokumentation werden in die Datenbank des Niedersächsischen Fachinformationssystems ADABweb eingebunden. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens werden in der Reihe der "Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Niedersachsen" publiziert.

Jesus segnet die Kinder

Braunschweig, Ev. Kirche St. Michael: 1900/01 Fa. Henning & Andres, Fensterdetail "Jesus segnet die Kinder".

Link

Im internationalen Inventarisierungsprojekt „Corpus Vitrearum Medii Aevi“ (CVMA) zur Erschließung der Gesamtheit aller erhaltenen mittelalterlichen Glasmalereien des Abendlandes ist am Freiburger Forschungszentrum des deutschen Corpus Vitrearum die Erfassung wieder aufgenommen worden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln