NLD-Logo Niedersachen klar Logo

Herzlich willkommen auf der Heldenburg!

Weiterführende Informationen über die Burgruine in Salzderhelden, ihre einstigen Bewohner und ihre (Bau-)Geschichte


Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg.  
Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg.

Mit einem neuen Beschilderungskonzept unterstützt das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege (NLD) die Besucher der Heldenburg dabei, sich die Burgruine und ihre Geschichte an 17 Stationen zu erschließen. Die Besucher erfahren Wesentliches über die einstigen Bewohner, die Grubenhagener Welfenfamilie, und ihr Leben auf der Heldenburg sowie auch Informatives über die Burgruine selbst mitsamt den heute noch sichtbaren Bauteilen und ihrer Baugeschichte.

Wer noch tiefer in die Geschichte der Heldenburg eintauchen möchte, ist hier richtig. Mit dem QR-Code gelangen Sie von den Tafeln vor Ort hierher - und zu jeder der 17 Stationen finden Sie im Downloadbereich einen ausführlichen Text. Mit den hinterlegten PDF-Dokumenten können Sie entweder gleich vor Ort oder im Nachklang Ihres Besuches weitere Informationen erhalten und Ihr Wissen über die Burganlage vertiefen.

Die Heldenburg wird neben dem NLD vor allem durch einen Förderverein vor Ort betreut. Wenn Sie an einer Führung über die Burganlage oder an einer der vielen Aktionen rund um die Heldenburg teilnehmen möchten, finden Sie Informationen und Kontakte hierzu unter

www.heldenburg.de

www.facebook.com/heldenburg

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Burganlage und wünschen Ihnen einen spannenden und informativen Aufenthalt!

Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg.  
Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg, Blick auf Hauptturm und Mauer des Junkernhauses.
Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg.  
Einbeck-Salzderhelden, Heldenburg, Burghof und Mauer des Junkernhauses.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln