NLD-Logo klar

Gemeinsame Spurensuche mit Denkmalpflegern

Wolle und Branntwein im Oldenburger Land


Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei
Inmitten des europaweit einmaligen, denkmalgeschützten Geländes der ehemaligen "Nordwolle" präsentiert das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur die Delmenhorster Industrie- und Stadtgeschichte. Eine fast 600 m lange, ziegelrote Front mit dem Wolleturm als imponierendes Wahrzeichen markiert die Schauseite eines weitläufigen Fabrikareals, in dem die gesamte Innenstadt Delmenhorsts Platz fände. Einen architektonischen Höhepunkt bildet das Turbinenhaus von 1902.

Dampfkornbranntweinbrennereimuseum
Von 1857 bis 1972 wurde in der Brennerei der Familie Kolloge in Wildeshausen Korn gebrannt. Diese Produktionsanlage des 19. Jahrhunderts ist bis heute voll funktionstüchtig erhalten. Das Museum erstreckt sich vom Keller bis zum Kornboden über fünf Etagen. Die wesentlichen Bestandteile, allen voran die Einkolbendampfmaschine mit Pendelregulator, entstammen der Gründungszeit und sind Zeugnisse einer abgeschlossenen Epoche der Technikgeschichte.

85. Tag für Denkmalpflege
Unter dem Motto "Altes Haus, was nun? Zwischen Wollen und Können" zeigen Vereine, Verbände und Initiativen auf dem "Markt der Möglichkeiten" das große Spektrum ihrer Betätigungsfelder. Vorgeführt werden traditionelle Handwerkstechniken ebenso wie 3D-Modelle. Ferner werden Ideen, Anregungen und Perspektiven anhand von Projekten vorgestellt. Eingeladen wird zum Anfassen, Mitmachen und Mitdiskutieren.

Oldenburg, am Pferdemarkt.  
Oldenburg, Pferdemarkt mit bau_werk- und Exerzierhalle. Foto: Carina Wehrstedt (NLD)
Weitere Einzelheiten zum Programm können Sie der beigefügten PDF-Anlage entnehmen.

Termin

18. Juni 2017. Eine Anmeldung ist erforderlich.
07.30 Uhr Abfahrt des Busses in Hannover, Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

Ansprechpartner
Dietmar Vonend
Pressereferent
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (NLD)
Scharnhorststraße 1
30175 Hannover
Tel: 05 11 / 9 25 - 52 21
dietmar.vonend@nld.niedersachsen.de

Gebühr
Für die Exkursion wird ein Kostenbeitrag von 50,00 Euro pro Person erhoben (Fahrtkosten, Eintritt, Führungen, Mittagessen, Kaffee und Kuchen). Anmeldungen sind nur schriftlich (E-mail, Fax, per Post) möglich. Für die Teilnahme gilt die Ihnen zugesandte Bestätigung.

Anmeldung
Per E-mail an:
marina.uphus@nld.niedersachsen.de
Fax: 05 11 / 9 25 - 54 56

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln