NLD-Logo klar

Stützpunkt Braunschweig

Referat A3 / Gebietszuständigkeit


Referatsleiter
Dr. Michael Geschwinde
Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege
Stützpunkt Braunschweig
Husarenstr. 75
38102 Braunschweig
Tel: 05 31 / 12 16 06 - 10
braunschweig@nld.niedersachsen.de

Grabungstechnik
Martin Oppermann
Tel: 05 31 / 12 16 06 - 14
martin.oppermann@nld.niedersachsen.de

Ausgrabungen und Prospektionen
Michael Brangs
Tel: 05 31 / 12 16 06 - 13
michael.brangs@nld.niedersachsen.de

Iris Janoschka
Tel: 05 31 / 12 16 06 - 12
iris.janoschka@nld.niedersachsen.de

Michael Schenk
Tel: 05 31 / 12 16 06 - 13
michael.schenk@nld.niedersachsen.de

Die Bezirksarchäologie Braunschweig betreut das Gebiet des ehemaligen Regierungsbezirks zwischen Wittingen in der südlichen Lüneburger Heide und Hannoversch-Münden an der Landesgrenze nach Nordhessen.


Grabung.
Links Tempelhof, WF, Blick in den freigelegten Graben eines neolithischen Erdwerks. Rechts Freilegung einer neolithischen Bestattung.

Vor allem in den Landkreisen und Städten, die keine kommunalen Archäologien ins Leben gerufen haben, ist das Team der Bezirksarchäologie direkt mit der ganzen Bandbreite der archäologischen Denkmalpflege befasst: Erfassung von Fundstellen, Prüfung von Bauplanungen, Durchführung von Notgrabungen.

In Kooperationen mit Kommunalarchäologen, Museen und Universitäten werden daneben zeitlich befristete Schwerpunktprojekte durchgeführt. Die sind zurzeit vor allem die Erforschung der neolithischen Erdwerke im Nordharzvorland, der Kaiserpfalz Werla bei Schladen und des römisch-germanischen Schlachtfeldes am Harzhorn.

Werlaburgdorf, Amphore.

Werlaburgdorf, WF, Amphore der Baalberger Kultur.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln