NLD-Logo klar

Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte, Beiheft 21

Fundchronik Niedersachsen


Die im März 2018 erschienene Niedersächsische Fundchronik für das Jahr 2016 enthält 350 Beiträge von 106 Autorinnen und Autoren. Sie umfasst Berichte von der altsteinzeitlichen Fundstelle in Schöningen bis zu Scherbenfunden des 20. Jahrhunderts. Wie in den Jahren zuvor, stammen eine Reihe von Beiträgen von Ehrenamtlichen, aber ebenso beteiligen sich die Mitarbeiter/innen von Grabungsfirmen, Dienststellen der Kommunalarchäologie , Forschungseinrichtungen und dem NLD. Der unverminderte Bauboom in großen Teilen des Landes führt einerseits zu einer Vielzahl von z.T. sehr großflächigen archäologischen Maßnahmen, die unser Wissen enorm erweitern; andererseits gehen die bislang im Boden geschützt liegenden Quellen in einem rasanten Tempo unwiederbringlich verloren, auch wenn sie genauestens dokumentiert werden.

Seulingen, Grabungsfläche.  
Seulingen, Ldkr. Göttingen: Blick über die Grabungsfläche der bandkeramischen Siedlung.

Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte, Beiheft 21
Fundchronik Niedersachsen 2016 (2018)
Kommissionsverlag Konrad Theiss Verlag Stuttgart
304 Seiten, 305 Abbildungen (farbig und SW)
ISBN 978-3-8062-3718-4
Preis 42,00 EUR
Die Veröffentlichung ist in allen Buchhandlungen erhältlich.

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln